mein Netzwerk

 

Ich bin seit vielen Jahren selbstständig und weiss um die Bedeutung eines funktionierenden beruflichen und privaten Netzwerkes. An dieser Stelle möchte ich mich bei meiner Familie und bei meinen Freunden und Kollegen für ihre tatkräftige und wertschätzende Unterstützung bedanken!

Einige von ihnen möchte ich hier vorstellen, weil ich denke, dass ihre Persönlichkeit, ihr Schaffen und/oder ihre Arbeit einen wichtigen Beitrag zu den Themen leistet, die auch mir in meinem Leben und in meiner Arbeit wichtig sind:  die Entwicklung der Persönlichkeit und eines lebenswerten Miteinanders, Resilienzförderung - vor allem auch schon bei Kindern - und eine Steigerung von (subjektiv empfundener) Lebensqualität, Naturverbundenheit, Kreativität in all ihren Facetten und - mir persönlich ein besonderes Anliegen - Lebensfreude.

Kurz gesagt - es geht um die Fähigkeit, das Leben - das ja nicht nur immer einfach ist - mit all seinen Höhen und Tiefen anzunehmen und zu lieben. Und dafür ist ein funktionierendes, liebevolles, wertschätzendes und unterstützendes Netzwerk unerlässlich.

die Herde

"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein." (Albert Einstein)

Dazu muss man wissen, dass meine Kinder seit jeher Verwandte und liebe Freunde als Herdenmitglieder bezeichnen, es also ein großes Kompliment ist, ein Schaf und somit Mitglied der "Herde" zu sein.

Andreas Nebosis, der Saloncapellmeister,  ist seit vielen Jahren mein verlässlicher und immer unterstützender Partner bei unserer durchaus turbulenten gemeinsamen Reise durchs Leben. Er kümmert sich liebevoll um Haus und Garten und ohne ihn wäre ich längst verhungert!

 

Seit einiger Zeit ist er Vollzeitmusiker, hört es euch bei Gelegenheit einmal auf der neuen CD oder auf der Waldbühne an!

www.nebosis.at

Übrigens hat Andreas den Grundstein zu meiner Keramikleidenschaft gelegt, indem er mir den ersten Brennofen geschenkt hat und bis heute unterstützt er mich bei allen meinen Projekten.​

Hannah ist Sozialarbeiterin und eine meiner wichtigsten Austauschpartnerinnen zu Frauen- und allen anderen Themen.

Nicolas Nebosis, der Biba, hat jetzt ein Klavier, ein sehr großes, das steht bei uns im Wohnzimmer (neben dem Klavier, das vorher schon da war…). Damit und mit seinem Computer und eigentlich mit allem, was er in die Hand nimmt, macht er Musik. Das war schon immer so. www.soundcloud.com/hosenbund_records

Noah teilt meine Leidenschaft für das Schifahren und die Natur und schwarzen Tee am frühen Morgen.

Eva Kraus  ist Achtsamkeitstrainerin und eine meiner Lieblingsfreundinnen. Gemeinsame Projekte und der Austausch mit ihr sind immer eine Freude.

www.achtsamkeitleben.at

Heinz Prochazka ist Psychotherapeut am Almersberg und ein gern gesehener Frühstücksgast bei uns. Als Musiker spielt er auch ab und zu mit der Saloncapelle.

www.almersberg.at

Karin Komosny ist Shiatsupraktikerin. Mit ihr (und Eva Kraus und Barbara Bach) habe ich die Gemeinschaftspraxis in der Villa Rosa mit dem Eltern-Kind-Zentrum Neulengbach gegründet.

www.berührung-bewegt.at

Barbara Bach  ist Kunsttherapeutin und Ayurvedapraktikerin und ein wichtiger Teil meines Neulengbacher Freundesnetzwerkes.

www.kunst-atelier.at

Monica Stach ist Pilatestrainerin… und Geschichten erzählen kann sie auch!

www.sagasusa.at , www.pilates-und-mehr.at

Michaela Schmitz mit ihrem Projekt Raumwagen trägt wesentlich zur Vernetzung in Neulengbach bei und arbeitet mit mir und Katrin Huber Köllner im art & wiese. Außerdem ist Michaela meine Partnerin bei der Gestaltung des Programmheftes.

Zlatko Scheed ist ein langjähriger lieber Freund und malt wunderschöne Bilder. Wir haben schon einige Ausstellungen gemeinsam gemacht. www.scheed.at

Die Neulengbacher Tagesmütter sind ein weiteres wichtiges Netzwerk. Ich habe selbst einige Jahre als Tagesmutter gearbeitet und biete im Sommer Ferienkurse an. Die Betreuung und Förderung von Kindern ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiger und verantwortungsvoller Beruf und weil die Bedingungen nicht immer leicht sind, tut es gut, sich gegenseitig zu stärken und zu unterstützen und zu motivieren.

www.neulengbacher-tagesmuetter.at

Jörg Bauer führt ein alternatives Bestattungsunternehmen in Neulengbach und ist mein Kontakt für den Verkauf meiner Urnen. Ich schätze diese unkomplizierte Kooperation sehr!

www.lichtblick.rip

Die Ausbildung zur Mal- und Gestaltungstherapeutin habe ich am MGT-Institut Wien u.a.bei Maria Stocker gemacht. Diese vielen lehrreichen und wertvollen Stunden möchte ich nicht missen.

www.mgt.or.at

 

Mit meiner Kollegin Barbara Wihann habe ich 2010 die Gemeinschaftsgalerie "die kunstwerkerei" gegründet. Es gibt sie immer noch, die kleine, feine Keramikwerkstatt im 7. Bezirk von Wien. Und Barbara verkauft dort immer noch ihre wunderschönen Keramiken.

​​

In der Gärtnerei Kraic in Neulengbach habe ich ein eigenes Verkaufsregal. Danke für diese unkomplizierte Kooperation!

Nicht unerwähnt bleiben dürfen: meine Eltern, Claudia (mein wöchentliches Sonntag-7-Uhr-früh-Date seit 18 Jahren), das Lama, Frau Schlotterbeck, sämtliche Wanderhasen aus Neulengbach und Umgebung, die grünen Frauen, Inspector Columbo und die alte Dame, Pippi Langstrumpf, und alle Kinderwerkstattkinder und KursteilnehmerInnen, denen ich es verdanke, dass ich das, was ich am allerliebsten mache, zu meinem Beruf machen konnte.

Eine Anmeldung ist für alle Kurse unbedingt notwendig, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist!

Bitte beachten sie die Teilnahmebedingungen!

Für den newsletter aus 1000blum mit Informationen aus dem Atelier 1000blum und von art & wiese könnt ihr euch hier anmelden!

Atelier 1000blum - Christine Nebosis - 0664 1721314 - atelier@1000blum.at

Keramikwerkstatt - Tausendblumergasse 182, 3040 Neulengbach

 

Gemeinschaftspraxis in der Villa Rosa - Ulmenhofstrasse 214, 3040 Neulengbach      

 

art & wiese, Kunsthandwerksgalerie und regionales Vernetzungsbüro

Rathausplatz 53/Wiener Straße Top 1, 3040 Neulengbach     

  • Atelier 1000blum

© 2018 Atelier 1000blum