Keramikexperimente "Ton in Ton"

weiße und blaue Engobe auf rotem Ton
weiße und blaue Engobe auf rotem Ton

press to zoom

press to zoom
"Inlay", blaue Engobe auf weißem Ton
"Inlay", blaue Engobe auf weißem Ton

press to zoom
weiße und blaue Engobe auf rotem Ton
weiße und blaue Engobe auf rotem Ton

press to zoom
1/10

Heuer beschäftige ich mich besonders gerne mit den Möglichkeiten der Engobe- bzw Schlickerbemalung. "Ton in Ton", im wahrsten Sinne des Wortes. Unterschiedliche Tonsorten ergeben - gefärbt oder ungefärbt - glasiert oder unglasiert -  unterschiedlichste Effekte. Schicht für Schicht entsteht das Dekor dieser Keramiken. (fast wie bei einer Collage...)

Die wunderschönen BIlder sind von Maria Hörmandinger.

Tierfiguren in Rakutechnik

Raku-Kuh
Raku-Kuh

press to zoom

press to zoom
den Tapiren gilt meine besondere Liebe
den Tapiren gilt meine besondere Liebe

press to zoom
Raku-Kuh
Raku-Kuh

press to zoom
1/5

Zwischendurch sind ein paar Tierfiguren entstanden, wieder wunderschön in Szene gesetzt (mit Hopfen!) von Maria Hörmandinger.

Den Tapiren gilt seit meiner Kindheit meine besondere Liebe - fragt mich nicht, warum, ich weiß es nicht - und ich habe schon viele geformt.

Diesem speziellen Exemplar habe ich leider beim Fotoshooting das Ohr abgebrochen, man kann es kleben, aber verkaufen kann man es nicht mehr... solche Dinge passieren.

kleine Upcycling-Tierbildercollagen

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/15

Ich habe zur Abwechslung wieder einmal eine kleine Serie von Bildern gemacht: kleine humorvolle Tierbild-Collagen aus alten Buch- und Katalogseiten und Papierresten. Den Untergrund bilden meine alten Werbekarten, die nicht mehr aktuell aber viel zu schade fürs Altpapier sind und eine "gedrehte" Grundierung, die ich auf der Töpferscheibe mache.

Die Bildchen sind 15x15cm groß und (derzeit) ungerahmt.

neue blaue Keramik "das Meer und der Wind"

das Meer und der Wind
das Meer und der Wind

press to zoom
das Meer und der Wind
das Meer und der Wind

press to zoom
1/1

Gut Ding braucht Weile... besonders bei der Herstellung von Keramik. Und ganz besonders bei der Entwicklung einer neuen Serie.

Viele Versuche und Experimente, all die vielen Arbeitsschritte und Wartezeiten... was als "kleines Experiment" begonnen hat, wird wohl zu einer richtigen Serie werden (in 20 Jahren ist es mir erstmals gelungen, dass ich etwas Neues aus dem Ofen geholt habe und auf Anhieb zufrieden bin).

Das Glasieren ist ja prinzipiell nicht so meines. Für die neue blaue Serie habe ich mit Schlickerengoben experimentiert. Resteverwertung sozusagen. Weniger ist mehr.

"Das Meer und der Wind".

Dazu gibt es auch ein Musikvideo vom Capellmeister. Enjoy!

Bildercollagen aus der Inselwerkstatt

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/29

Die ersten drei Monate des Jahres habe ich heuer sozusagen als "artist in residence" auf El Hierro verbracht.
Was dort entsteht, überrascht mich oft selbst. Ein bisschen Papier, ein paar Farben... und Zeit zum Experimentieren, Freiheit, keinerlei Produktionsdruck... während ich auf die Lieferung von Ton, Töpferscheibe und Ofen warte, klebe, male und reiße ich mich durch die Tierwelt, versuche mich an Portraits und experimentiere voller Entdeckerfreude mit Farben, Papieren und Texturen (Papiersackerln sind super Malgründe und am Henkel kann man sie auch gleich aufhängen!).